Buslinie 335: Wo behindertengerecht draufsteht, ist behindertengerecht noch lange nicht drin

Veröffentlicht am 16.12.2018 in Kommunalpolitik

Obwohl die Buslinie 335 offiziell mit Niederflurfahrzeugen verkehren soll, sind diese im Regelbetrieb oftmals nicht anzutreffen. Der SPD-Kreisrat Alexander Bauer hat sich auf Initiative des Leutenbacher SPD-Vorsitzenden Pierre Orthen und Leutenbacher Bürgern mit einem Brief an den zuständigen Dezernenten des Landratsamtes gewandt, um auf Einhaltung der vertraglichen Regelungen zu drängen.

Wer in den vergangenen Wochen und Monaten mit der Buslinie 335 von Backnang nach Winnenden bzw. Waiblingen fahren wollte, wird sich womöglich verwundert die Augen gerieben haben. Dort, wo normalerweise die roten, behindertengerechten Niederflurbusse der Regional Bus Stuttgart GmbH (RBS), einer Tochter der Deutschen Bahn, fahren sollten, waren oftmals nicht-behindertengerechte Busse von anderen Anbietern im Einsatz.

 

„Da diese Busse Stufen und keine Rampe haben, ist eine Mitfahrt für Rollstuhlfahrer, Ältere und Fahrgäste mit Kinderwagen in diesen Fahrzeugen nicht möglich“, erklärt der Leutenbacher SPD-Vorsitzende Pierre Orthen, der als Rollstuhlfahrer auf barrierefreie Busse angewiesen ist.

Orthen und weitere Leutenbacher Bürger haben sich daraufhin an den SPD-Kreisrat Alexander Bauer gewandt, der sich beim zuständigen Aufgabenträger, dem Landratsamt Rems-Murr, über diesen Umstand erkundigt hat.

„Das Landratsamt hat bestätigt, dass auf der Linie 335 in letzter Zeit `punktuell` Fahrten von Drittanbietern mit Hocheinstiegsbussen durchgeführt wurden. Und das, obwohl im Nahverkehrsplan klar geregelt ist, dass im Regelbetrieb nur behindertengerechte Fahrzeuge verkehren dürfen. Auch für das Landratsamt ist das als Aufgabenträger nicht akzeptabel. Das wurde mir von zuständiger Stelle klar geäußert“, erklärt Kreisrat Bauer.

Zwar wird es am 01.01.2019 einen Betreiberwechsel geben, „doch das ist beim besten Willen kein Grund für das derzeit noch beauftragte Unternehmen, sich nicht an die vertraglich vereinbarten Regelungen zu halten“, meint der Kreisrat. Obwohl das Landratsamt das derzeitige Busunternehmen bereits kontaktiert und auf diesen Missstand hingewiesen hat, wurden in den vergangenen Tagen vereinzelt jedoch immer noch nicht-behindertengerechte Busse eingesetzt.

Bauer und Orthen werden sich jedenfalls weiter darum kümmern, dass entsprechende Busse auf der Linie 335 eingesetzt werden, „schließlich darf ´Barrierefreiheit´ nicht nur eine Floskel sein“, erklärt Pierre Orthen.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.05.2019, 10:00 Uhr - 12:30 Uhr Wahlkampfstand der SPD Leutenbach

29.05.2019, 18:00 Uhr OV Winnenden Wahlnachlese

28.06.2019 OV Winnenden Jahreshauptversammlung mit Wahlanalyse

Alle Termine

Facebook

SPD Rems- Murr- Kreis

www.spd-rems-murr.de

Suchen

Downloads

Haushaltsrede

Wahlprogramm